Die 9 besten Getränke zu einer Zigarre

Zigarre-und-Getränk

Jeder Aficionado hat seine eigenen Vorlieben, wenn es um die Kombination von Zigarren und Getränken geht. Wir stellen hier einige Grundregeln für die Kombination einer Zigarre mit einem Getränk vor, das die Zigarre aufwertet. Die besten Getränke zum Zigarrenrauchen – Tipps für das perfekte Zusammenspiel.

Normalerweise trinkt man etwas, während man eine Zigarre raucht, um die Aromen der Tabakmischung zu verstärken oder um verborgene Geschmacksnoten hervorzuheben, so als würde man einen vergrabenen Schatz heben. Wenn Sie jedoch den Fehler begehen, die Zigarre mit dem Getränk zu kombinieren, laufen Sie Gefahr, dass der Geschmack der Zigarre oder des Getränks den des anderen überwältigt. Wenn Sie nicht nur den Charakter einer Zigarre, sondern auch die Essenz des alkoholischen Getränks schätzen wollen, müssen Sie beidem Aufmerksamkeit schenken. In diesem Zusammenhang sind einige Grundregeln zu beachten.

 

Regeln für die perfekte Kombination von Zigarren und Getränken

Nach dem Motto “was du magst, bekommst du auch” empfehlen viele Zigarren-Sommeliers eine ähnliche Kombination: vollmundige Zigarren mit starken Spirituosen, leichtmundige Zigarren mit leichteren Spirituosen. Das Hauptkriterium ist, dass die Intensität des Zigarrengeschmacks mit der Intensität des Getränkegeschmacks übereinstimmen muss. Jedes Produkt sollte einen Geschmack haben, der so lange anhält, dass er nicht verschwindet, aber auch nicht zu aufdringlich ist.

Eine weitere wichtige Regel erinnert uns daran, ein Gleichgewicht zwischen den Aromen herzustellen, die sich gegenseitig verstärken sollten. Letztendlich entscheidet die Zunge, und die Kombination muss harmonisch sein und den Geschmack des einzelnen Rauchers treffen. Das Zigarrenportal Noblego betont in diesem Zusammenhang: “Ihr bester Berater? Sie selbst. Sie bestimmen, was Ihnen gefällt. Und wenn es Ihren Geschmack trifft, dann ist es gut. Mit etwas gesunder Neugier und Experimentierfreudigkeit kann jeder sehr schnell herausfinden, was er zu seinen Lieblingszigarren trinken möchte.

Es ist unbestreitbar, dass ein gutes Destillat den Genuss einer Zigarre noch faszinierender macht, und umgekehrt. Aber wie sieht die ideale Kombination von Zigarre und Getränk konkret aus?

 

Gin Empfehlung der Woche

 

Tipps – Die 9 besten Getränke zum Zigarrenrauchen

Whisky, Cognac und Rum sind die Spirituosen, die gedanklich mit einer Zigarre verbunden werden. Aber es gibt auch andere interessante Kombinationen, die diese Erfahrung lebendig machen. Wir haben für Sie zehn Kombinationen ausgewählt, die wie maßgeschneidert sind.

 

Cognac, Rum oder Bourbon

Rum, Cognac und Bourbon sind Joker, die zu fast jeder Qualitätszigarre passen. Vollmundige Zigarren passen gut zu dunklem Rum und sehr altem Cognac. Letztere passt gut zu vollmundigen, aromareichen Zigarren, da sie eine aromatische Fülle freisetzt, ohne schwer zu sein. Quora.com sagt: “Der rauchige Geschmack der Zigarre in Kombination mit dem süßen, holzigen Aroma dieser französischen Spirituose ist kaum zu übertreffen.

Kubanischer Rum ist der ideale Begleiter für vollmundige Zigarren. Es ist wichtig, einen würzigen Rum zu wählen, der zu vollmundigen Zigarren passt. Mehr dazu finden Sie in unserem Artikel: “Der perfekte Rum zur Zigarre“.

 

Wein und Prosecco

Auch mit Wein kann das Zigarrenerlebnis verfeinert oder sogar verstärkt werden. Aber Vorsicht: Keiner sollte den anderen überwältigen. Wer sich für einen eindrucksvollen Wein wie einen Bordeaux, Amarone oder einen süßen Portwein entscheidet, ist mit einer vollmundigen Zigarre aus Nicaragua besser beraten. Weißweine wie Chardonnay oder Riesling passen besser zu leichteren Zigarren oder solchen aus der Dominikanischen Republik. Weißwein und Prosecco sind für leichte Zigarren besser geeignet. Vollmundige Zigarren passen besonders gut zu einem muskulösen Rotwein. Vollmundige, dunkle Weine wie der Merlot passen hervorragend zu Zigarren mit einem süßen Bouquet.

Da Zigarren ihre Aromen vor allem durch den Rauch abgeben und das Nikotin auf der Zunge eine eher bittere aromatische Note entwickelt, kann es perfekt mit einem süßen Wein ausgeglichen werden. Mit einem Sherry oder Portwein lässt sich der edle Genuss des Rauchens perfektionieren.

 

Bier – alkoholisch oder nicht-alkoholisch

Bei heißem Sommerwetter sollten Sie Ihre Zigarre mit einem kühlen Bier begleiten. Für die Kombination von Bier und Zigarren gilt die gleiche Regel wie für Wein: leichte Zigarren passen gut zu leichtem Bier. Die Regeln für alkoholische Biere gelten auch für alkoholfreie Biere: Ein leichtes Bier, z. B. ein Pils oder ein Light Ale, kann mit leichten bis mittelkräftigen Zigarren kombiniert werden, die am Gaumen nicht lange nachklingen. Wer ein dunkles Bier mit einem höheren Malzanteil bevorzugt, sollte einen anhaltenden Rauch mit einem würzigen Aroma wählen.

 

Whisky

Vollmundige Zigarren passen perfekt zu einem Highlands Single Malt. Starke Zigarren hingegen lassen sich am besten mit einem Scotch kombinieren. Mittelstarke Zigarren passen gut zu einem irischen Whisky. Ein Whisky mit einem sehr intensiven Geschmack passt perfekt zu einer ebenso kräftigen Zigarre. Weitere Tipps zur Kombination von Zigarren und Whisky finden Sie in “Zigarren und Whisky: Tipps und Empfehlungen für ein wahrhaft genussvolles Erlebnis” (Blogbeitrag in Kürze – bleiben Sie dran).

Tequila und Mezcal

Eine ungewöhnliche, aber treffende Kombination sind leichte Zigarren und Tequila, auch pur – ohne Zitrone und andere Zutaten. Ein Tequila Anejo pur ist gut, aber niemals mit Zitrone. Mezcal ist auch eine respektable Ergänzung zum edlen Genuss des Rauchens.

 

Champagner

Obwohl Champagner durch eine starke Säure gekennzeichnet ist, passt ein guter Champagner wunderbar zu einer Zigarre. Die Kombination von Cognac, Champagner oder trockenem Rotwein und leichten Zigarren ist immer wieder ein Genuss.

 

Kaffee und Tee

Für diejenigen, die eine sehr leichte Zigarre für ihren morgendlichen Rauchgenuss schätzen, ist ein schwarzer Kaffee die ideale Ergänzung. Kaffee ist wahrscheinlich die beliebteste alkoholfreie Kombination. Eine mittelstarke Zigarre kann auch mit einem mittelstarken Kaffee kombiniert werden. Wer einen stärkeren Kaffee bevorzugt, sollte ihn mit würzigeren Zigarren kombinieren, damit die Aromen der einen die der anderen nicht überlagern. Cremige Zigarren verleihen dem Kaffee eine cremige Note, süße Zigarren einen Hauch von Zucker.

Auch Tee eignet sich hervorragend für einen angenehmen Rauchgenuss. Die grasigen Noten des schwarzen Tees ergänzen vollmundige Mischungen perfekt, indem sie erdige und schokoladige aromatische Noten freisetzen. Aber auch grüner Tee oder leichter Oolong-Tee steigert in Verbindung mit leichten Zigarren den Genuss, indem er die süßen, blumigen Noten hervorhebt. Wie beim Kaffee kann es auch bei besonders süßen und cremigen Zigarren nicht schaden, ein wenig Süße oder Cremigkeit hinzuzufügen.

 

Cola on the rocks

Obwohl nicht alle süßen Getränke für den Tabakgenuss geeignet sind, empfehlen Zigarrenexperten guten Gewissens eine Cola oder ein Ginger Ale, da sie die verschiedenen Aromen durch neue Geschmacksrichtungen und Ausdauer ergänzen können. Vor allem Cola, dem verschiedene Aromastoffe wie Kirsche, Vanille, Zimt oder Zitrone zugesetzt werden, bietet unzählige Kombinationsmöglichkeiten. Aber Vorsicht: Für Puristen ist diese Kombination zu vermeiden, denn beim Genuss eines aromatisierten alkoholfreien Getränks wird der Geschmack der Zigarre durch den Aromastoff stark beeinflusst.

 

Wasser

Für Zigarrenpuristen ist Wasser das Nonplusultra. Wasser ergänzt keinen Geschmack, aber es verändert ihn auch nicht. Wir empfehlen, Wasser ohne Kohlensäure zu trinken, da die Blasen den Geschmack der Zigarre leicht beeinträchtigen können. Wasser ist daher das ideale Getränk, um die Geschmacksknospen zwischen den Zigarren zu “reinigen”.

 

Unsere abschließende Tipps zum Thema “Getränke zur Zigarre”

Ganz gleich, welches dieser zehn Getränke Sie mit einer Zigarre kombinieren, denken Sie an diese drei Tipps:

Achten Sie auf die richtige Serviertemperatur: Bei einem kalten Wein zum Beispiel wirkt die Zigarre sehr sauer.

Was für eine Zigarre das richtige Zubehör ist (z.B. das richtige Zigarrenfeuerzeug oder das richtige Schneidewerkzeug, siehe auch Zigarren schneiden: Vier Werkzeuge), gilt auch für alkoholische Getränke: Vor allem das Glas muss stimmen.

Da das Aromaspektrum und die Intensität einer Zigarre unterschiedlich sind, muss das, was wir beim Rauchen trinken, tatsächlich zu den drei Teilen passen, in die die Zigarre idealerweise unterteilt ist.

Hochwertige Spirituosen können den Genuss einer guten Zigarre um ein Vielfaches steigern. Es gibt viele Aficionados, die behaupten, dass eine gute Zigarre nur in Verbindung mit einem guten Getränk genossen werden kann, da die Zigarren nur dann ihr volles Aroma entfalten können.

Schließlich macht es Spaß und ist nützlich, ständig mit verschiedenen Kombinationen von Zigarren und Getränken zu experimentieren und vor allem den eigenen Geschmack als Ausgangspunkt zu nehmen.

 

Gin Empfehlung der Woche

Marcel

Der Genuss einer Spirituose ist für mich eine ganz besondere Art zu entspannen. Egal ob im Garten oder vor dem Kamin, eine gute Flasche entführt mich in die Philosophie eines jedes Landes.