Kann Champagner schlecht werden?

Unterschied-Sekt-Champagner

Haben Sie noch die Flasche Champagner von der letztjährigen Silvesterparty im Kühlschrank liegen? Oder fragen Sie sich, ob Sie die Flasche, die Sie letzte Woche zu Ihrem Geburtstag aufgemacht haben, noch trinken können? Die Frage ist, ob Champagner schlecht wird und wie lange er sich hält. Das Letzte, was Sie tun möchten, ist, ihn wegzuwerfen, wenn er noch gut zu trinken ist. Das wäre doch sicher eine Verschwendung, oder?

Die Antwort ist, dass in den meisten Fällen alles in Ordnung ist, aber ob er abgelaufen ist, hängt vor allem von zwei Faktoren ab. Ein Faktor ist, ob es sich um einen Jahrgangs-Champagner handelt oder nicht, und der andere ist, wie Sie ihn gelagert haben und ob er gekühlt wurde oder nur in Ihrem Weinregal steht.

Wie lange ist Champagner haltbar, wenn die Flasche geöffnet und gekühlt wurde?

Das ist etwas, das mir selbst noch nicht oft begegnet ist, denn sobald eine Champagnerflasche in meinem Haus geöffnet wird, ist sie innerhalb weniger Stunden ausgetrunken und kommt nie wieder in den Kühlschrank (ja, wir haben vielleicht ein Alkoholproblem).

Abgesehen davon ist es völlig in Ordnung, eine einmal geöffnete Flasche noch 3-5 Tage im Kühlschrank aufzubewahren – zumindest habe ich das gehört. Dabei spielt es keine Rolle, ob es ein Vintage oder Non-Vintage ist. Der Trick ist, die Flasche nach dem Öffnen wieder zu verschließen, damit die Bläschen möglichst lange erhalten bleiben. Mehr dazu auch im Artikel: “Champagner im Kühlschrank lagern“.

 

Wie versiegele ich die Flasche nach dem Öffnen?

Manchmal kann es schwierig sein, den Korken wieder hineinzudrehen. Eine perfekte Methode, um sicherzustellen, dass die Kohlensäure in der Flasche bleibt, ist die Verwendung eines raffinierten kleinen Champagner-Verschlusses, bevor Sie die Flasche in den Kühlschrank stellen. Dieser böse Junge aus rostfreiem Stahl erzeugt eine Versiegelung, die luftdicht und auslaufsicher ist, so dass Sie Ihre Flasche horizontal im Kühlschrank lagern können, wenn Sie dies wünschen.

 

Wird Champagner schlecht, wenn er ungeöffnet und gekühlt oder gelagert wird?

Leider wird Champagner irgendwann schlecht, auch wenn Sie ihn ungeöffnet im Kühlschrank (oder an einem kühlen und trockenen Ort) aufbewahrt haben, aber es wird einige Jahre dauern, bis das passiert. Das bedeutet nicht, dass er nicht mehr trinkbar ist, sondern nur, dass er seinen schönen Schampus verliert.

Bei Vintage-Champagnern dauert es in der Regel etwa 5-10 Jahre, bis er sein Prickeln verliert. Bitte beachten Sie, dass dies ab dem Kaufdatum gilt und nicht ab dem Vintage-Datum, das auf dem Etikett Ihrer Flasche angegeben ist. Vintage-Champagner reift normalerweise 4 bis 5 Jahre im Keller, bevor er in die Regale kommt.

Nicht-Jahrgangs-Champagner verfallen etwas schneller nach etwa 3 bis 4 Jahren nach dem Kauf und werden davor 2 bis 3 Jahre lang gelagert, bevor sie zum Verkauf angeboten werden.

Marcel

Der Genuss einer Spirituose ist für mich eine ganz besondere Art zu entspannen. Egal ob im Garten oder vor dem Kamin, eine gute Flasche entführt mich in die Philosophie eines jedes Landes.