Gin richtig lagern – so geht’s

Gin-richtig-lagern

In diesem Artikel erläutere ich Dir, wie Du Deine Gin Flaschen richtig lagerst, sodass sie während der Lagerung möglichst wenig Aromastoffe verlieren. Mit Hilfe der richtigen Lagerung schmeckt Dein Gin selbst nach einigen Wochen genau so frisch wie bei der Öffnung.

 

Was passiert während der Lagerung?

Gin altert, wie jede andere Spirituose, während der Lagerung. Der Inhalt des Gins reagiert dabei mit Sauerstoff, sodass der Geschmack beeinflusst wird. Dieser Vorgang wird in der Wissenschaft als Oxidation bezeichnet. Je mehr Sauerstoff den Gin erreicht, desto schneller findet die Oxidation statt.

Dieser oben geschilderte Prozess läuft allerdings nicht innerhalb von wenigen Wochen oder gar Tage ab. Wird die Gin-Flasche mit dem enthaltenen Deckel wieder verschlossen, so findet die Oxidation erst nach einigen Monaten bis Jahren statt. Aus diesem Grund zählt Gin zu den Spirituosen, die sehr einfach zu lagern sind.

 

Schädliche Einflüsse bei der Lagerung

Grundsätzlich gilt bei jeder Spirituose, dass Wärme und Sonnenlicht schädlich sind. Aus diesem Grund sollte auch bei der Gin Lagerung darauf geachtet werden, dass beide Faktoren weitgehend ausgeschlossen werden.

 

Einfluss von Wärme

Wärme, die unmittelbar den Gin betrifft, beeinflusst bzw. beschleunigt den Vorgang der Oxidation, sodass die Flasche deutlich schneller mit dem darin enthaltenen Sauerstoff reagiert. Aus diesem Grund wird von unterschiedlichen Anbietern eine Lagerung unter 20°C empfohlen.

 

Einfluss von Sonnenlicht

Es ist kein Zufall, dass Weinflaschen häufig dunkles Glas verwenden. Umso weniger Sonnenlicht auf eine Flasche trifft, desto weniger kann die betroffene Flasche eine hohe Temperatur “generieren”. Aus diesem Grund eignet sich die Lagerung am besten im Keller, da verhältnismäßig viele Gin-Flaschen mit durchsichtigem Glas geliefert werden. Dies ist bei der richtigen Lagerung allerdings kein Problem!

 

Gin-lagern-anfänger

 

Die ideale Lagerung einer Gin-Flasche:

Grundsätzlich gilt also bei der Lagerung des Gin’s folgendes:

  • Flasche stehend Lagern
  • Lagerung unter 20°C
  • Direkter Schutz vor Sonnenstrahlung
  • Geöffnete Flaschen fest verschließen

 

Als kleiner Extra-Tipp: öffne niemals zu viele Flaschen, dadurch können erst die Probleme mit der richtigen Lagerung entstehen. Solltest Du doch zu viele geöffnete Flaschen haben, solltest Du einfach Deine Freunde auf ein schönes Gin-Tasting einladen!

 

Marcel

Der Genuss einer Spirituose ist für mich eine ganz besondere Art zu entspannen. Egal ob im Garten oder vor dem Kamin, eine gute Flasche entführt mich in die Philosophie eines jedes Landes.