Der Test: Aberlour Double Cask 12 Jahre [Single Malt]

Aberlour Double Cask 12 Jahre Test: die Welt der Whiskys ist groß. Um die unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen kennen zu lernen, eignet es sich besonder als "Einsteiger" auf etwas preisgünstigere Abfüllungen von unterschiedlichen Destillerien zurückzugreifen. In diesem Aberlour Double Cask 12 Jahre Test geht es um einen hervorragenden Single Malt, der in  Bourbon-  als auch Sherryfässern gereift ist.

Aberlour Double Cask

Aroma: rund und weich, mit einer Note von roten Äpfeln und einem Hauch Vanille

Geschmack: feine Sherrynote, dazu milchige Schokolade mit etwas Zimt und Ingwer

Abgang: warm und vollmundig, süß mit dezenten Gewürzaromen

Aberlour Double Cask 12 Jahre

Die Geschichte hinter Aberlour

Die erste Destille von Aberlour wurde 1826 von Peter Weir und James Gordon gegründete. Leider wurde diese bei einem verheerenden Brand zerstört, im Anschluss nahm sich James Fleming des Wiederaufbaus der Brennerei an, die bis 1974 unabhängig blieb. Inzwischen heißt der Konzern Perno Ricard und Aberlour gehört zur Whiskysparte Chivas Brothers. Während das Image des 12 Jahre alten Aberlour Double Cask Single Malt in Frankreich weit oben auf der Liste aller Genießer steht, gilt dies im eigenen Land (Schottland) weniger.

In unseren Tests haben wir die Erfahrung gemacht, dass die Single Malts von Aberlour aromatisch, nussig-weich und muskat-würzig sind. Aus diesem Grund eignen sie sich hervorragend als Begleiter zum Dessert oder als Digestif.

 

Die verschiedene Varianten des Aberlour 12 Jahre

Leider machen unerfahrene Käufer als auch Verkäufer häufig den Fehler, dass sie nicht genau auf den Whisky achten, den sie kaufen. Neben dem hier getesteten Aberlour 12 Jahre Double Cask Matured wird auch ein Sherry-Cask als auch ein Non-Chill-Filtered-Whisky angeboten. Beim Kauf sollten Sie also auf jeden Fall darauf achten, dass Sie den richtigen Aberlour erwerben. Die Besonderheit des Double Cask ist, dass er in Ex-Bourbonfässer und Ex-Sherryfässer reift. Erst nach eine Reifezeit von 12 Jahren wird der Whisky aus beiden Fässern miteinander vermählt.

Aberlour Double Cask 12 Jahre-test
Aberlour Double Cask 12 Jahre im Test

Der Tasting-Test vom Aberlour Double Cask 12 Jahre

Im 12-jährigen Aberlour zeigt sich eindrucksvoll, wie der säuerliche Zitruscharakter des Rohbrandes durch die doppelte Fassreifung abgetönt wird und sich mit dem süßlichen Fassaromen vermählt.

 

Wie riecht der Aberlour Double Cask 12 Jahre?

Wie immer ist der Geruch als sehr subjektiv zu betrachten und kann bei einem eigenen Test ganz anders ausfallen. Zuerst hebt sich ein säuerlicher Geruch des Whiskys ab. Es riecht nach frischen, roten Äpfeln und einem Hauch Vanille. Den 40-prozentigen Alkoholgehalt weiß der Aberlour gut zu verbergen.

 

Wie schmeckt der Aberlour Double Cask 12 Jahre?

Der Geschmack ist von Mensch zu Mensch verschieden und aus diesem Grund gilt auch dieser Test als subjektiv einzuschätzen mit dem Hinweis, dass für Sie der Whisky etwas anders schmecken kann. Der angenehme und ausgewogene Geschmack zeigt sich durch eine leichte Sherrynote, die mit dem Geschmack von Schokolade - aber keinesfalls zartbitter - und Karamell abgerundet wird. Auch ein Hauch von Eichenholz und Vanille ist im 12-jährigen Aberlour zu erkennen. Im Abgang wirk er angenehm warm und vollmundig.

 

Aberlour Double Cask 12 Jahre
  • 60%
    Gestaltung & Story - 60%
  • 75%
    Geruch - 75%
  • 75%
    Geschmack - 75%
  • 90%
    Preis-Leistung - 90%
75%

Fazit zum Test

Der 12-jährigen Double Cask von Aberlour ist ein solider Whisky, der zwar nicht besonders vielschichtig ist, aber dafür ein stimmiges Bild für einen “Einsteiger-Whiskys” abgibt. Beim aktuellen Preis, der unter 40 Euro liegt, lohnt es sich auf jeden Fall Amazon einen Besuch abzustatten.

Sending
User Review
4.5 (2 votes)

Marcel

Der Genuss einer Spirituose ist für mich eine ganz besondere Art zu entspannen. Egal ob im Garten oder vor dem Kamin, eine gute Flasche entführt mich in die Philosophie eines jedes Landes.